Bei uns direkt im Haus (Bistro) oder im Buchhandel (Graff) zu 22,50 Euro erhältlich!

ISBN 978 3 942504 09 6

Weltgeschmack

Persönliche Geschichten, einzigartige Gerichte und internationaler
Genuss – Made in Braunschweig! 

Unsere Förderer:

Braunschweigische Sparkassenstiftung

ReiseWelt

Centro Culturale Italiano

Görge

Heimbs

Propaganda

Graff

Dienstag, 16. Oktober 2018

GESCHICHTE WARSCHAUS IN SPRECHBLASEN

Künstlerischer Workshop für Kinder und Jugendliche. Das Herz jedes Landes ist seine Hauptstadt. 1918  erschien Polen, nach 123 Jahren der polnischen Teilungen, wieder auf der Landkarte Europas. Wenige wissen, dass Warschau erst nach dem 1. Weltkrieg und nicht schon im Jahre 1596, wie es in vielen Büchern steht, offiziell zu der Hauptstadt Polens wurde. Im Rahmen der Feierlichkeiten zu dem 100. Tag der Unabhängigkeit Polens und des Geschichtsunterrichts für junge Leute will Poldeh e.V. der jungen Generation das Schicksal der polnischen Hauptstadt näherbringen. Die Künstlerin Sophie Delest, die gleichzeitig eine lizenzierte Stadtführerin in Warschau ist, wird mit den Workshopteilnehmern einen historischen Comic über Warschau und seine Geschichte kreieren. Der ganze Workshop wird auf drei Treffen im August, ...

mehr…

Dienstag, 16. Oktober 2018

Zeit für Hausaufgaben

Jeden Dienstag können Schülerinnen und Schüler ihre Hausaufgaben mit Unterstützung pädagogischer Fachkräfte und ehrenamtlicher Helfer erledigen. Diese Hilfestellung dient der Förderung des selbständigen Arbeitens und der Entwicklung von eigenen Lernmethoden.

Für Schüler und Schülerinnen von den ersten Grundschulklassen bis Klasse 10.

mehr…

Dienstag, 16. Oktober 2018

Braunschweig PROJECTS 2017−2018

Abschlusspräsentation der Braunschweig Projects-Stipendiat*innen Flaviu Cacoveanu, Ira Konyukhova, Grit Hachmeister, Levent Kunt, Imrich Veber, Michael Cáb, Mitchell Herrmann und Heiko Wommelsdorf.
Dank dem Haus der Kulturen für die Unterstützung bei der Realisation der Arbeit Axis Mundi von Mitchell Herrmann:

„Axis Mundi is an audio-visual installation about spatial experience in the era of globalization, drawing on themes of exploration and mapmaking. Comprised of archival radio material, historical accounts of exploration, and contemporary interviews, this project interrogates the disconnect between lived spatiality and the inaccessible space we understand as the globe. „

„Braunschweig PROJECTS“ ist die international ausgerichtete Künstlerförderung des Landes Niedersachsen an der HBK ...

mehr…
Impressum | Datenschutz