Programm Projekte Im Haus Über uns Media Kontakt

Vernissage-Brunch | Ausstellung TRYPTIQUE von Louise Skira

Die Pariser Fotografin Louise Skira macht Schwarzweißaufnahmen seit sie 16 Jahre alt ist. In ihrer Ausstellung „Triptyque“ zeigt sie drei Bildserien rund um das Thema Reisen. Dabei handelt es sich um Serien analoger Schwarzweißfotografien mit Bezug zu bestimmten Orten. Eine Reise aus der Realität in die Abstraktion.

Die Serie Itinérance beschäftigt sich mit dem Ursprungsort, dem Ort der Herkunft. Bilder einer Vergangenheit, die sich verändert; Aufnahmen bei Nacht, schläfrig und voller nostalgischer Sehnsucht. Eine Art Geisterstadt - Straßen, Häuser, Bürgersteige, Brücken erscheinen maskenhaft versteinert.

Die Bilder aus der Serie Lazare, benannt nach ihrem Entstehungsort, dem Bahnhof Saint Lazare in Paris, zeigen die menschenleeren, bedrohlich-melancholischen Bahnhofshallen. Orte der Durchreise, der Ferne und der Rückkehr. Gedächtnis aller Zufluchten, Irrfahrten, Migrationen.

Chambre intérieure beschäftigt sich mit dem imaginären Ort, dem Zielort des Verreisens. Bewegte, kinematografische Bilder, große Gesten, abstrakt und wirr, vereint in einer stürmischen, organischen und wilden Serie. Hierhin führt uns die Reise, unscharfe Landschaften, neblig verhüllt, manchmal im Licht entwickelt, manchmal im Schatten der Bäume.  30 Fotografien, aufgenommen zwischen 2008 und 2014.

Photos von Nicolas Stallivieri

Bildgalerien
Filme
Rückblicke
Berichte über uns