Programm Projekte Im Haus Über uns Media Kontakt
 

Frauenbilder  

Zwischen Hoffnung und Einsamkeit 

„Das Thema „Frauen“ ist mir sehr wichtig, weil ich eine Frau aus dem Nahen Osten bin. Ich habe selber die Probleme und Einschränkungen erlebt“, schreibt die iranische Künstlerin Elham Emambakhsh in ihrem Ausstellungkatalog. In ihren Bildern dominieren kräftige Farben wie Rot, Beige und Schwarz. Sie portraitiert Frauen und bringt dabei „Schwierigkeit und Annehmlichkeit, Liebe und Hass, Schönheit und Hässlichkeit, Schwere und Leichtigkeit“ zum Ausdruck.

Schon früh interessierte sich Elham Emambakhsh für die Malerei. Sie nahm bereits als Kind an Kunst-festivals teil, nach dem Schulabschluss studierte sie Bildende Kunst in Teheran und arbeitete auch als Grafikdesignerin.

Wir laden zur Vernissage  ein, zu der wir die großformatigen Bilder im Beisein der Künstlerin ausstellen und mit ihr über ihre Kunst ins Gespräch kommen werden. Die Einführung erfolgt durch die Kunstwissenschaftlerin Pia Kranz, MA.

Die Ausstellung ist von DI – FR, zwischen 9-17 Uhr im Haus der Kulturen zu sehen.

Sie endet mit einer Finissage am 8. März, am Internationalen Tag der Frau.

Innerhalb dieser Zeit bietet die Künstlerin Elham Emambakhsh am 27. Feb. Um 17 Uhr einen Workshop für Malerei an, zu dem Frauen verschiedener Herkunft eingeladen sind, sich in der Welt der Farben und Pinselstriche zu erfahren.

Freitag, 8. Februar 2019, 18.30 Uhr

Leitung: Cristina Antonelli-Ngameni

Veranstalter: Haus der Kulturen Braunschweig e.V. in Kooperation mit frauenBUNT e.V.

Anmeldung: nicht erforderlich

Ort: Haus der Kulturen, Erdgeschoß

Kategorie: Ausstellungen

Kennnummer: 700683

zurück
Monatsübersicht
Aus aller Welt
Wort für Wort
Körper und Seele
Junges HdK
Ausstellungen
Förderer und Kooperationspartner
Programm im Überblick
Impressum | Datenschutz