Programm Projekte Im Haus Über uns Media Kontakt
 

Lokale Dialogkonferenz 2018 in Braunschweig 

 

Im Rahmen des Bundesprojekts samo.fa (Stärkung der Aktiven aus Migrantenorganisationen in der Flüchtlingsarbeit), veranstaltet das Haus der Kulturen Braunschweig eine lokale Dialog-Konferenz in Braunschweig, die der Arbeit und dem Engagement von Migrantenorganisationen (MSO) gewidmet ist.

Innerhalb der letzten zwei Jahre hat samo.fa sowohl auf kommunaler Ebene als auch landesweit mit verschiedenen Akteuren der Flüchtlingsarbeit erfolgreich zusammengearbeitet.

Ziel ist es, das Bewusstsein für den Beitrag der Migrantenorganisationen zur Integration zu stärken und Handlungsfelder auszuloten, die an Bedeutungen gewinnen und weiter gewinnen werden, wie zum Beispiel Partizipation, Teilhabe, Vielfalt, Mehrsprachigkeit, u.s.w. Migrantenorganisationen bekommen in Zeiten von abnehmendem Engagement von Ehrenamtlichen für Geflüchtete einen wichtigen Bestandteil und zeigen ein hohes Stabilitätspotential auf. Sie verfügen über Erfahrungen des Ankommens und Fremdseins, können ihre eigenen Integrationserfahrungen weitergeben und zwischen verschiedenen Kulturen vermitteln.

Mit der lokalen Dialogkonferenz bietet das Haus der Kulturen den Teilnehmer/innen eine Gelegenheit zum intensiven Austausch mit Interessierten aus Politik, Verwaltung und Zivilgesellschaft.

Denn Integration beginnt vor Ort!

Freitag, 24. August 2018, 16.00 Uhr

Veranstalter: Haus der Kulturen im Rahmen des Projekts samo.fa

Anmeldung: samofa@hdk-bs.de

Ort: Haus der Kulturen Braunschweig

Kategorie: Aus aller Welt

Kennnummer: 100638

zurück
 

Lokale Dialogkonferenz 2018 in Braunschweig 

 

Im Rahmen des Bundesprojekts samo.fa (Stärkung der Aktiven aus Migrantenorganisationen in der Flüchtlingsarbeit), veranstaltet das Haus der Kulturen Braunschweig eine lokale Dialog-Konferenz in Braunschweig, die der Arbeit und dem Engagement von Migrantenorganisationen (MSO) gewidmet ist.

Innerhalb der letzten zwei Jahre hat samo.fa sowohl auf kommunaler Ebene als auch landesweit mit verschiedenen Akteuren der Flüchtlingsarbeit erfolgreich zusammengearbeitet.

Ziel ist es, das Bewusstsein für den Beitrag der Migrantenorganisationen zur Integration zu stärken und Handlungsfelder auszuloten, die an Bedeutungen gewinnen und weiter gewinnen werden, wie zum Beispiel Partizipation, Teilhabe, Vielfalt, Mehrsprachigkeit, u.s.w. Migrantenorganisationen bekommen in Zeiten von abnehmendem Engagement von Ehrenamtlichen für Geflüchtete einen wichtigen Bestandteil und zeigen ein hohes Stabilitätspotential auf. Sie verfügen über Erfahrungen des Ankommens und Fremdseins, können ihre eigenen Integrationserfahrungen weitergeben und zwischen verschiedenen Kulturen vermitteln.

Mit der lokalen Dialogkonferenz bietet das Haus der Kulturen den Teilnehmer/innen eine Gelegenheit zum intensiven Austausch mit Interessierten aus Politik, Verwaltung und Zivilgesellschaft.

Denn Integration beginnt vor Ort!

Freitag, 24. August 2018, 16.00 Uhr

Veranstalter: Haus der Kulturen im Rahmen des Projekts samo.fa

Anmeldung: samofa@hdk-bs.de

Ort: Haus der Kulturen Braunschweig

Kategorie: Aus aller Welt

Kennnummer: 100638

zurück
Monatsübersicht
Aus aller Welt
Wort für Wort
Gestalten
Körper und Seele
Junges HdK
Ausstellungen
Förderer und Kooperationspartner
Programm im Überblick
Impressum | Datenschutz