Wenn Sie diesen Newsletter nicht richtig angezeigt bekommen, können Sie ihn hier im Browser ansehen.  
 

Newsletter Oktober 2018

 
     
 

November 2018

 

Liebe Leser und Leserinnen,

Nun ist es wieder soweit, der November steht vor der Tür un mit ihm auch die ein oder andere Erkältung. Sie möchten eine Auszeit und Erholung? Wir haben da was für Sie!

Nämlich unseren Interkulturellen Gesundheitssport für Frauen, jeden Montag im November von 10:00-11:00 Uhr. Dieser Kurs dauert eine Stunde und ist inklusive Kinderbetreuung! Hierzu brauchen Sie ein großes Handtuch, bequeme Sportbekleidung, rutschfeste Socken und ausreichend zu trinken.

Außerdem findet die Fotoaustellung, Sierra Leone, von dem Braunschweiger Verein Löwe für Löwe e.V. statt. Der Verein hilft Kindern, Frauen und Familien zur Selbsthilfe in einem kleinen Land in Afrika. Es wurden schon Schulen, Kinderhäuser, Gesundheitsstationen etc. durch die arbeiten des Hilfvereines gebaut. in der Fotoaustellung zum 20 jährigen Jubiläum, werden Interessante Bilder vom 18.11 bis zum 21.12 zu den Projekten gezeigt. Am 30.11 finden eine öffentliche Sichtung und Besprechung zu den Bildern statt. Wir würden uns sehr freuen wenn auch Sie kommen könntenund einen Gesamteindruck des Engagements bekommen.

Wir freuen uns Sie demnächst im Haus der Kulturen zu sehen!

 

 
     
     
 

Oktober 2018

Liebe Leser und Leserinnen,

bald ist es schon wieder soweit und der Oktober steht vor der Tür. Somit auch der Tag der Deutschen Einheit den wir gerne gemeinsam mit Ihnen feiern würden. Allen denen Einheit und Vielfalt in unserer Gesellschaft wichtig ist, sind hierzu herzlich eingeladen und können sich am 03. Oktober ab 16:00 Uhr im Haus der Kulturen einfinden.

Nur wenige Tage später findet schon unser Ferienangebot „Auf geht`s - On ya va – Gidelim – Chodzmy“ für alle Kinder und Jugendliche im Alter von  8-13 Jahren statt. Hier können Ihre Kinder vom 08.-12. Oktober täglich von 8:00-14:00 Uhr verschiedenste Spiele spielen, Bewegungsangebote aus aller Welt erleben, ihrer Kreativität freien Lauf lassen und sogar in der „Schnippel & talk“ Outdoor Küche ihr Können unter Beweis stellen. Die Kosten hier betragen 40-80€.

Als nächstes bieten wir einen Workshop über die Geschichte Warschaus (Hauptstadt von Polen) für alle Kinder und Jugendliche an. Hier können Ihre Kinder unter der Leitung von Künstlerin und Stadtführerin, Sophie Delest, einen historischen Comic über die Geschichte Warschaus kreieren. Dieser sehr kreative Workshop findet am 16. Oktober von 16.00 -17.00 Uhr statt.

Beim nächsten Programmpunkt „Orte meiner Träume“ lädt die Künstlerin, Sophie Delest, gegenwertige Migranten ein, die auf künstlerische Art und Weise „erzählen“ was deren Inbegriff von Heimat ist. Die dabei entstandenen Werke werden in der Ausstellung „Orte meiner Träume“ präsentiert. Anschließend kommt  ein spezieller Gast nämlich Dr. Andreas Moser der sich seit Jahren für die bessere Verständigung zwischen West und Ost einsetzt und einen Vortrag zu dem Thema Sprache und ihre Begriffe halten wird. Diese Veranstaltung findet am 19.-12. Oktober um 19.00 Uhr statt.

Was Sie auch  aufkeinenfall  verpassen sollten ist das Theaterstück „Oh Gott, die Türken Integrieren sich!“ gespielt von der Theatergruppe Ulüm. Die Akteure inszenieren humorvoll die veränderten Lebensgewohnheiten der „Deutsch-Türken“ und bringen auch Sie mit Sicherheit zum Lachen. Wenn Sie sich das nicht entgehen lassen wollen, dann kommen Sie doch einfach  am 20. Oktober  um 17:00 Uhr.

Kurze Zeit später findet unsere Lesung von der Autorin Anne Kreisel zu dem Buch Libertad statt. In dem Roman schreibt die Autorin über das schwierige und teils auch gefährliche Leben in dem Südamerikanischen Land Paraguy in den 70ern. Dazu gibt es die passende musikalische Begleitung und anschließend bieten wir noch Enpanadas (gefüllte Teigtaschen) an. Wir würden uns sehr freuen wenn Sie am 26. Oktober   um 19:00 Uhr kommen könnten. Hier betragen die Kosten 3€.

Anschließend gibt es noch das Orchester ohne Grenzen geleitet von Bernd Pröve am 27. Oktober um 20:00 Uhr. Hier bieten sich die Möglichkeiten zu singen, spielen, musizieren, sich mit der Musik aus seinem Heimatland in ein Orchester einzubringen und viele neue Musikstile kennenzulernen. Auch hierzu sind Sie herzlich eingeladen.

Wir wünschen Ihnen noch eine schöne Zeit und freuen uns Sie zu demnächst zu sehen!

 
     
     
 
Diese E-Mail wurde versendet von:
Haus der Kulturen Braunschweig e.V. · Am Nordbahnhof 1 · 38106 Braunschweig

Sie können den Newsletter hier abbestellen.