Programm Projekte Im Haus Über uns Media Kontakt

Afrikatag am 3. September 2016 im Haus der Kulturen

Am 3. September fand erstmals der Afrikatag im Haus der Kulturen statt!
Vor dem Gelände, auf der Wiese und in den Räumlichkeiten des Hauses waren afrikanische Töne zu hören, spezifische Gerüche zu riechen und Menschen mit kultureigenen Kleidung zu sehen. Braunschweiger Initiativen und Vereine, wie etwa Umurage, Ankwa Roots, Oikokredit und Löwe für Löwe stellten in kurzen, aber informativen Beiträgen ihre Projekte vor. Diese reichten von der Musikförderung in Ghana bis hin zu Bildungsmaßnahmen in Sierra Leone. Herr Dr. Blaise Pokos, selbst Schwarzafrikaner aus dem Kongo und Leiter der Betreuungseinrichtungen für unbegleitete minderjährige Flüchtlinge in Braunschweig, eröffnete die Veranstaltung durch den wissenschaftlichen Impuls „Schwarzsein in Deutschland“ und führte anschließend durch die Ausstellung „schwarz.weiß.deutsch“, die beim Sommerfest des Hauses der Kulturen feierlich eröffnet wurde.

Zahlreiche afrikanische Mitglieder des Hauses der Kulturen nahmen an der Veranstaltung teil. Besonders Flüchtlinge aus dem afrikanischen Kontinent, wie etwa aus Eritrea, wurden für diese Veranstaltung eingeladen.

Bildgalerien
Filme
Rückblicke
Berichte über uns