Wenn Sie diesen Newsletter nicht richtig angezeigt bekommen, können Sie ihn hier im Browser ansehen.  
 

Wir gedenken

 
     
 

Wir Geneken der unschuldigen Opfer der gigantischen Mordaktion in Paris und Beirut am vergangenen Freitag, 13. Novermber, sowie den vielen Opfern des Syrischen Bürgerkrieges

... und teilen die von Dipl.-Pol. Walter Koch (Hannah-Arend-Haus Hannover) formulierte Aussage, dass nur

gemeinsame, sinnstiftende Reformen, international wirkende Anstrengungen im Sinne einer herrschafts- und gewaltfreien Kommunikation, entschlossene Freundlichkeit und die Internationalisierung demokratischer Bildungs- und Staatsbildungsprozesse

dazu beitragen können, dass Menschen, egal welcher Herkunft, sich angstfrei in die Augen schauen können!

 
     
     
 

Ebenso gilt unsere Trauer unserem Freund und Mitstreiter Oliver Scheichl!

Immer wieder traf man sich hier und dort, ob bei Sitzungen des Ausschusses für Integrationsfragen im Rathaus, bei der Vorstellung der Veranstaltung um Lampedusa im Haus der Kulturen letztes Jahr oder beim Sommerfest vor der LAB in Kralenriede.

Die Schnur der Verbindung war das Thema rund um die Flüchtlingsarbeit, die Gespräche mit Dir immer lebendig, kollegial und ungezwungen.

Wir hatten keine Möglichkeit uns von Dir zu verabschieden, so plötzlich hast Du uns verlassen.

Wir vermissen Dich, RUHE IN FIREDEN!

 
     
     
 
Diese E-Mail wurde versendet von:
Haus der Kulturen Braunschweig e.V. · Am Nordbahnhof 1 · 38106 Braunschweig

Sie können den Newsletter hier abbestellen.